Die ProjektAgentur.

Am Anfang ist eine Idee. Am Ende gibt es ein fertiges Buch. Dazwischen liegt das Projekt.

Die ProjektAgentur kann das Bindeglied zwischen dem Autor mit seinem Werk und dem Verlag sein.

Autoren schreiben Manuskripte. Verlage suchen sich Projekte, formen sie zu Büchern und bringen sie in die Öffentlichkeit.
Die ProjektAgentur kann dabei helfen, dass Autor und Verlag zueinander finden.

Die ProjektAgentur ist Ansprechpartner für Autoren,

  • die eine Projektidee haben, aus der noch ein Manuskript werden soll;
  • die für ihr Manuskript einen Verlag suchen;
  • die für den Vertragsabschluss professionelle Beratung und Unterstützung haben wollen.


Die ProjektAgentur ist spezialisiert auf den Bereich Kinder- und Jugendliteratur.

Allerdings wird das Genre Fantasy von uns nicht vertreten. Es gibt immer wieder Sonderfälle, die sich nicht einfach in bestehende Kategorien einordnen lassen; darüber kann man sprechen.
Wenn Sie Projekte anbieten wollen, die sich an ein allgemeines Publikum richten, wenden Sie sich bitte an eine der einschlägigen Agenturen.

Wenn etwas einreichen wollen, schicken Sie bitte ein Exposé, eine Textprobe von ca. 20 - 30 Seiten, einen kurzen Lebenslauf mit Foto sowie ggf. ein Werkverzeichnis. Sie können das als Datei (Word oder PDF) oder auf Papier schicken. Ausdrucke werden in der Regel nicht zurückgeschickt, es sei denn, Sie legen ein Rückporto bei.

Die ProjektAgentur überprüft ein Manuskript/Konzept auf sein Potenzial zur Veröffentlichung und berät den Autor im Hinblick darauf, ob und in welcher Weise vor dem Einreichen eine Überarbeitung zu überlegen wäre.

Die ProjektAgentur bietet ausgewählten Verlagen solche Manuskripte zur Veröffentlichung an, von deren Qualität und Marktchancen sie überzeugt ist.

Die ProjektAgentur achtet auf engagierte, umfassende und faire Nutzung der vereinbarten Rechte.

Die ProjektAgentur schließt den Verlagsvertrag und überprüft die Rechtenutzung samt Honorarabrechnung.


Wie arbeitet die ProjektAgentur?

Sie versteht das Verhältnis Autor/Verlag partnerschaftlich und professionell. Sie legt große Sorgfalt in die Auswahl der Partner, denn nicht jedes Manuskript passt zu jedem Verlag; Genre, Profil und Chemie müssen übereinstimmen.

Wer betreibt die ProjektAgentur?

Ulrich Störiko-Blume hat die ProjektAgentur am 1. Oktober 2015 gegründet, nach vier Jahrzehnten Arbeit in verantwortlichen Positionen – bei den Verlagen Ravensburger Buchverlag (Ravensburg), Franz Schneider Verlag (München), arsEdition (München), C. Bertelsmann Jugendbuchverlag (München), Beltz & Gelberg (Weinheim), Boje Verlag (Köln), Carl Hanser Verlag (München). Verlagsübergreifend war er engagiert im Vorstand des AKJ (Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V.), der avj (Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V.), des VA (Verlegerausschuss im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.) und der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e.V.  Er hat Soziologie, Philosophie und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Konstanz studiert und ist Absolvent des Stanford Publishing Course sowie der Bertelsmann University an der Harvard Business School. Er hält Vorträge, wirkt als Dozent (u.a. bei der Buchwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München) und schreibt Artikel in Fachmagazinen (BuchMarkt, Börsenblatt, Eselsohr).


Die ProjektAgentur ist hier erreichbar:
An der Streicherbreiten 9 | 81929 München
Tel. +49 89 95720274
Mail us@stoerikoblume.de | www.stoerikoblume.de


Diese Kreativen in Wort und Bild werden vertreten.


Albers, Oda
Alt, Sabine 
Baltscheit, Martin
Bandixen, Ocke (L)
Banscherus, Jürgen
Baron, Karin
Bender, Julie
Bendixen, Katharina
Berz, Elena
Blesken, Julia
Bones, Antje
Bongard, Katrin
Brettschneider, Andreas
Callsen, Henning
Guggenmos, Josef
Häntzschel, Ole (L)
Heinicke, Jana (L)
Hensgen, Andrea

Herwig, Johannes
Jaspersen, Anne
Kerner, Charlotte
Klein, Stefan (L)
Kolb, Suza
Kopp, Suse
Korn, Wolfgang
Kreusch-Jacob, Dorothée
Lambeck, Silke
Lebert, Benjamin (L)
Madeja, Michael
Meyer-Kahlen, Alexia
Mierswa, Annette
Müller, Hildegard
Orths, Markus
Petrick, Nina
Polasek, Christiane
Pribbenow, Babette






Quadflieg, Anne
Quast, Dorothea
Quitterer, Stepha
Rebscher, Susanne
Rossetti, Anna
Rigos, Alexandra
Scheffler, Ursel
Schirneck, Hubert
Schmelcher, Antje
Schulze, Ingo
Stolz, Matthias (L)
Theisen, Manfred
van Dijk, Lutz
Wetzel, Jutta
Willmann, Julia
Zauleck, Franz
Zeckau, Hanna
Zeidler, Ulrike







Manche der hier genannten Autoren werden nur mit ausgewählten Werken von der ProjektAgentur vertreten. Die mit (L) gekennzeichneten Autoren sind bei Landwehr & Cie. unter Vertrag.


Nachrichten

Bücher


Ocke Bandixen kam mit seinem Manuskript »läuft!« in die Auswahl zum Peter-Härtling-Preis 2016.

Sein Buch »Der Wunderstürmer - Hilfe, ich hab einen Fußballstar gekauft!« (Loewe) steht auf der Shortlist von Lit-Cam »Lese-Kicker« 2020.


Julia Blesken
ist für ihr Manuskript »Auf dem Weg nach Kolomoro« mit dem 1. Kirsten-Boie-Preis für Kinderliteratur 2020 ausgezeichnet worden. Das Buch wird 2021 bei Oetinger erscheinen.


Johannes Herwig »Bis die Sterne zittern« (Gerstenberg) wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2018 nominiert und
mit dem Paul-Maar-Preis KORBINIAN 2017 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet.

Johannes Herwig »Scherbenhelden« (Gerstenberg): Auf der Liste Die besten 7 August 2020 von Deutschlandfunk |
Buch des Monats August 2020 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.
Wolfgang Korn »Lauf um dein Leben« (Hanser): Auf der Liste Die besten 7 April 2019 von Deutschlandfunk | Ausgezeichnet mit dem Heinrich-Wolgast-Preis 2019 der AJuM/GEW | Nominiert für den Deutsch-Französischen Jugendliteraturpreis 2020


Wolfgang Korn »Karl Marx« (Hanser) steht auf der Liste Die besten 7 April 2018 von Deutschlandfunk und wurde mit dem Emys Sachbuchpreis Juni 2018 ausgezeichnet.


Silke Lambeck »Mein Freund Otto, das wilde Leben und ich« (Gerstenberg) wurde für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2019 nominiert, mit dem Leipziger Lesekompass 2019 von Stiftung Lesen / Leipziger Buchmesse ausgezeichnet und steht auf der Shortlist des Zürcher Kinderbuchpreises 2019.

Stepha Quitterer »Weltverbessern für Anfänger« (Gerstenberg) war eines der drei nominierten Manuskripte beim Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis 2018. Auf der Liste Die besten 7 März 2020 von Deutschlandfunk. Nominiert für den Paul-Maar-Preis KORBINIAN 2020 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.


Babette Pribbenow »Pepper Mint« (Kosmos) wurde mit dem Leipziger Lesekompass 2020 von Stiftung Lesen / Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.
Manfred Theisen »Rot oder Blau« (cbt): Ausgezeichnet mit dem Harzburger Eselsohr 2020 - Harzburger Jugendliteraturpreis


Kooperation zwischen Landwehr & Cie und
ProjektAgentur Ulrich Störiko-Blume


Die beiden Literaturagenturen arbeiten in der Vermittlung ihrer Autorinnen und Autoren eng zusammen. Die ProjektAgentur vertritt neben ihren eigenen Projekten Kinder- und Jugendbuchprojekte von Landwehr & Cie, im Gegenzug übernimmt Landwehr & Cie die Vermittlung von Erwachsenenliteratur der ProjektAgentur.

»Wir freuen uns, mit Ulrich Störiko-Blume einen ausgezeichneten Kenner des Kinder- und Jugendbuchmarktes für eine Zusammenarbeit gewonnen zu haben - ich kann mir unsere Kinderbuchprojekte in keinen besseren Händen vorstellen«, so Matthias Landwehr über die gemeinsamen Pläne.

»Bisher haben zu viele Autoren, die in der „erwachsenen“ Literatur zu Hause sind, der Versuchung widerstanden oder den Versuch nicht gewagt, für junge Leser zu schreiben. Ich bin überzeugt, dass hier mehr Talent schlummert, das sich entdecken, entwickeln und bei Kinder- und Jugendbuchverlagen zum Erfolg bringen lässt«, so Ulrich Störiko-Blume.

Mehr über Landwehr & Cie unter www.landwehr-cie.de